Sülz

Einst Arbeiterviertel, fühlen sich heute Studenten, aber auch Familien und Rentner gleichermaßen wohl. Neben kleinen Geschäften und vielen unterschiedlichen Lokalen auf der Sülzburgstraße und Berrenrather Straße, lädt Sülz an vielen Plätzen zum Verweilen ein.

Mit seiner zentralen Lage ist der Stadtteil ein perfekter Ausgangspunkt für Unternehmungen. Der Beethovenpark als auch der nah gelegene Decksteiner Weiher bietet für Jung und Alt Möglichkeiten raus aus der Stadt und rein in die Natur. Auch der 1. FC Köln ist dort beheimatet und wer mag kann zu festgelegten Zeiten beim Training zuschauen.

Das im Jahre 1914 errichtete Waisenhaus mit der Kirche Zur Heiligen Familie wurde Anfang 2010 abgerissen. Dort entstanden nicht nur neue Wohnungen sondern auch das neue Bürogebäude der Wohnungsgenossenschaft Köln-Sülz eG. Seit dem 01.02.2021 führt die Genossenschaften vor dort ihre Geschäfte und versorgt Mitglieder, Mieter und Interessenten mit Wohnungen.

  • Baujahr 1927
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1984
  • Balkonanbau 2021
  • Baujahr 1956
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1999
  • Balkonanbau 2021
  • Baujahr 1929, 1957
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1999
  • Balkonanbau 2021
  • Baujahr 1929
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1980
  • Baujahr 1957
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1994
  • Baujahr 1957
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1994
  • Baujahr 1961
  • Dachgeschossausbau 1993
  • objekteigene Einzelgaragen im Innenhof
  • Baujahr 1927
  • modernisierter Altbau mit teilweisem Dachgeschossausbau 1996
  • Baujahr 1959
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 2001
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1927

derzeitiger Abriss / anschließender Neubau

  • Baujahr 1953
  • modernisierter Altbau mit Dachgeschossausbau 1982